Sonderausstellung 2019

Die Geheimnisse des verlorenen Palastes

16. September - 31. Dezember 2019

Inhaber der Fotogramme: Verein “Mein Miechowice”

Der Besitzer der Replik des Palastes: Vereinigung der LEGO Steine-Enthusiasten “Build.it”

Die Ausstellung zeigt einzigartige Archivfotos des Tiele-Winckler-Familienpalastes in Bytom-Miechowice. Auf 24 Fotogrammen sind Innen- und Außenaufnahmen sowie Porträtszenen vor dem Hintergrund des Gebäudes zu sehen. Eine weitere Attraktion der Ausstellung ist eine Nachbildung des Palastes aus LEGO-Steinen des Vereins der LEGO-Steinbegeisterten “Build.it” sowie eine Vitrine mit Fotos und Publikationen zum Thema Tiele-Winckler und dem Palast.

Das Schloss in Miechowice, das der Familie Tiele-Winckler gehörte, wurde 1812 erbaut. Franz Winckler bekam es dank seiner Heirat mit dem damaligen Erben (1832/1833). Das Schloss blieb bis zum Verkauf an die Aktiengesellschaft Preussengrube AG im Eigentum von Tiele-Winckler. Unter Tiele-Wincklers wurde das Schloss zweimal gründlich umgebaut und erweitert, um die Merkmale der englischen Gotik des 16. Jahrhunderts zu erhalten. Im Januar 1945 wurde das Gebäude von sowjetischen Soldaten niedergebrannt, und 1954 wurde die Ruine gesprengt. Überreste werden jetzt für einen Kulturzentrumzweck umgebaut.