Sonderausstellung

Monika Ślósarczyk „Verschiedenes“

Ausstellung aus der Serie "Ausdruck der Vorstellungskraft"
25. Mai - 21. Juni 2024

Monika Ślósarczyk – studierte an der Akademie der Schönen Künste in Krakau Staffeleimalerei im Atelier von Jan Szancenbach und ein Nebenfach im Buch- und Typografiestudio von Roman Banaszewski. Neben der Staffeleimalerei beschäftigt sie sich mit der künstlerischen Gestaltung von Innenräumen – Keramikmosaiken, Stuckarbeiten, Fresken, Flachreliefs usw. Sie hat an etwa 100 Gemeinschaftsausstellungen teilgenommen. Sie hat an etwa 100 Gruppenausstellungen und 110 Einzelausstellungen teilgenommen. Darüber hinaus ist sie Schöpferin von Happenings unter dem Namen „Blutegelschaf“, „Krzywicki-Hafer“. Sie hat an vielen nationalen und internationalen Workshops für Pleinairmalerei teilgenommen. Ihre Werke sind unter anderem im Restaurant „Wierzynek“ in Krakau, in der Villa Dycjusza (Restaurierung der Fresken des Kaminzimmers in Zusammenarbeit mit einem Restaurator und Historiker) in Krakau, in der Ethnohütte „Topolej“ in Goleszów, im Hotel „Goral“ in Szczyrk, im Gasthaus „Korbasowy Dwor“ in Cieszyn zu sehen. In der Gemeinde Lobez renovierte sie die Gedenkstätte für polnische und sowjetische Soldaten, das zerstörte postdeutsche Kreuz und den Glockenturm in Zajezierz.

Übersetzt mit DeepL.com

Monika Ślósarczyk podpierająca głowę dłonią.

CO-ORGANISATOREN

Logo Europejskiego Instytutu Promocji Sztuki
Logo Muzeum Magicznego Realizmu - Ochorowiczówka