Sonderausstellung

Zum Gedenken an Mirek Ogiński …

12. Juli - 14. August 2022

Zum Gedenken an Mirek Ogiński und für Freunde aus der Ukraine

Veranstalter: Landkreis Tarnogórski, Schlesische Künstlervereinigung StAŚ

Die Ausstellung zeigt Werke von Miroslawł Ogiński aus der Serie “Residenzen des schlesischen Adels” sowie Landschaften von drei ukrainischen Künstlern, Ihor Yurchenko sowie Olena und Yaroslav Zhminka.

Residenzen des schlesischen Adels”

Die Serie besteht aus 24 Farbaquarellen, die existierende oder nicht mehr existierende Burgen, Schlösser und Herrenhäuser aus dem Kreis Tarnogórski, Bytom und Piekary Śląskie zeigen, darunter Schlösser in Nakło Śląskie, Repty Śląskie, Brynek, Kozłowa Góra, ein Schloss in Stare Tarnowice und Tarnowskie Góry (Wiederaufbauversuch) sowie ein Jagdschloss in Bibiela. Die Werke wurden vor 2013 geschaffen.

Mirosław Ogiński – ein langjähriger Mitarbeiter der Kreisverwaltungund, Teilnehmer an den von dieser Einrichtung organisierten internationalen künstlerischen Plein-Air-Wettbewerben – war ein vielseitiger Künstler. Er beschäftigte sich mit Malerei, Grafik, Aquarell und Bildhauerei und war auch als Buchillustrator tätig (“Utopce Doliny Dramy”, “Legendy Radzionkowa”, “Historia srebre pisana”). Seine Werke sind sowohl in privaten Sammlungen als auch in Kunstgalerien zu finden.

Landschaften

Die Landschaften von Ihor Yurchenko, Olena und Yaroslav Zhminka sind Werke, die noch nach Farbe riechen, da sie hauptsächlich aus dem Jahr 2022 stammen.